Mumble/Protokoll 18.12.2015

Aus Freifunk Rheinland e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freifunk Rheinland e.V. - Mumble am 18.12.2015

Anwesende:

   Vorstand: Reiner (@TschaeggyWasa) , Philip (@pberndro) , Thomas (@thomasDOTwtf) , Doris (@Doris) , David (@dakrys)
   Mitglieder: adorfer, chrisno, CHRlS, d-duese, dgoersch2, fragstone-1, GreenmanX, Groman123, jakob, jjsa, Lazybone, lingling, Lutz, marakara, MPW, Parad0x, pinguinpfleger, Plumble_User, procurvr, SenorKaffee, SirHenry, takt
   Protokollführer: @CHRlS

Top 1: Begrüßung der Anwesenden durch Vorstand Reiner

Top 2: Es liegen keine Anträge vor. Die anwesenden Mitglieder haben ebenfalls keine Anträge mehr einzubringen.

Top 3: Planung und Orga der MV im Februar 2016:

   zusätzliche Mitgliederversammlung wird einberufen zum 20.02.2016, weil folgende Satzungsänderungen notwendig sind:
       Fördermitgliedschaft
       Finanzordnung: Fördermitgliedschaft
       Strukturreform des Vereins wie im Forum angekündigt (Kreisverbände, Fördermitgliedschaften, etc.)
       Fahrtkosten der Vorstände sind an den Verein zu spenden gegen Ausstellung einer Spendenquittung
       Möglichkeit zusätzlich elektronische Mitgliederversammlungen für Satzungsänderungen etc. einzuberufen
   Abgabefrist für Anträge zur Satzungsänderungen ist der 06.02.2016
   der Raum steht noch nicht fest, Raumvorschläge per Mail an vorstand@freifunk-rheinland.net für ein maximales Budget von € 500,00

Top 4: FFRL Routing-Day’s 2016 in Herne:

   Erklärung des Rheinland Backbone
   Einführung in Routing Mechanismen am Beispiel von BGP
   Best Practice Workshops zur Anbindung von neuen Communities ans Rheinland Backbone
   Termine entweder 06./07.02.2016 oder 19./20.03.2016

Top 5: Rückblick Sommer 2015 bis Ende 2015:

   Mitgliederversammlung im Sommer 2015 mit Wahl zwei neuer Vorstände und Beisitzer
   ab Spätsommer viel Flüchlingsarbeit
   Abstimmung mit Anwälten
   viel Pressearbeit
   Fördermittelbeantragung beim Land über die Staatskanzlei
   Besuch bei der Landeskonferenz der Grünen
   Besuche von diversen Veranstaltungen
   in der Vorstandsklausur wurde festgelegt das Vorstandsbeschlüsse per Mail abgestimmt werden. Anträge an vorstand@freifunk-rheinland.net werden innerhalb von 3 Tagen entschieden. Jedes Vorstandsmitglied das innerhalb der Zeit nicht reagiert hat wird automatisch als JA-Stimme gewertet. Die Schatzmeisterin hat bei Finanzanträgen ein Veto-Recht.
   Myloc Bleche machen sehr viel Traffic
   Backbone Traffic gestiegen von 600 Mbit/s auf 2 Gbit/s
   Aufforderung von Myloc die Bleche dort aufzugeben, weil zu viel Traffic dort läuft. Der FFRL zieht nun sukzessive die Server bei Myloc leer. Ein Server bleibt bei Myloc bestehen für Service Maschinen, Map Server, etc.
   Traffic kostet Geld, bezahlt wird nach Bandbreite ca. zwischen 0,30 - 0,40 Euro pro 1 Mbit/s Bandbreite
   Syseleven sponsort einen 10 Gbit/s Port, der allerdings nicht unmittelbar für Dienste im Internet genutzt werden darf/kann/soll und auf sandigem Boden gebaut ist
   4 HP DL380 wurden gesponsort, davon wurden 2 bereits fürs Hosting in Berlin verbaut. Einer davon ist bereits wieder defekt, ein Instandsetzungstermin steht nicht fest, wird jedoch auf jeden Fall frühestens im nächsten Jahr sein
   ein 10 Gbit/s Switch wurde gesponsort und ist ebenfalls in Berlin in Betrieb genommen worden
   Antrag Reiner: es müssen zusätzlich 2 neue Server bei OVH bestellt werden, Vorstandsentscheid:
       Stimmen dafür: 4 (Reiner, Thomas, Doris, David)
       Stimmen dagegen: 0
       Enthaltung: 1 (Philip)
       Antrag positiv entschieden: 2 neue Server bei OVH werden umgehend bestellt
   neue Peering Ports vom Ecix wurden in Betrieb genommen
   Abuse und Anfragen der Strafverfolgungsbehörden haben stark zugenommen. Alle wurden beantwortet mit dem Wortlaut “es liegen keine Daten vor” und sind allesamt im Sande verlaufen
   im Jahr 2016 werden mindestens 15.000 Euro an Mitgliedsbeiträgen zur Verfügung stehen:
       Doris: Aufteilung der Mitgliedsbeiträge für unterschiedliche Dinge wäre gut
       Thomas: eine Aufteilung ist nicht möglich, da die 15.000 Euro bereits für die Infrastruktur verplant sind
   Das Buchhaltungssystem wird gerade optimiert, so dass 5 Personen zeitgleich in der Buchhaltung arbeiten können. Hierfür wurde ein Terminal Server installiert, auf dem eine Lexware Professional zum Einsatz kommt.

Top 6: Sonstiges:

Reiner:

   fortlaufende Bestrebungen das die Fördergelder vom Land beigesteuert werden
   CHRlS: letzter Stand war 1 Million Euro Fördergelder vom Land für das Haushaltsjahr 2016 für den Freifunk in NRW, davon 100.000 Euro als Investitionsförderung für die Infrastruktur des ffrl. Im Dialog wurde eingebracht, dass die Förderung für fortlaufende Zahlungen viel entscheidender wäre.
       (Nachtrag Lukas: Aktueller Stand sind mit Stichtag 16.12.: 600.000 Euro / 100.000 Euro)

Philip:

   Veranstaltung in 2016 “Kunst, Kultur und Technik”
   Präsentation findet man dort: Dropbox - fff.pdf 3
   Fragen und Anregungen an yaroslav.dimont@freifunk-muelheim.de oder @marakara im Forum senden
   dies ist bislang nur ein Vorschlag bzw. ein Konzept, was davon umgesetzt werden kann muss dann erneut in eigener Runde diskutiert werden

Thomas/Oliver:

   An jedem Standort (Düsseldorf, Berlin, Frankfurt) sind jeweils 2 Router für das Rheinland Backbone gehostet. In Frankfurt sind nun beide Router kaputt und lassen sich nicht mehr einschalten, der Standort wird bis auf Weiteres nicht mehr in Betrieb genommen!
   Backbone-Automatisation schreitet voran, das Projekt läuft aktuell auf Basis von Python
   neue direkte Peerings mit diversen Carriern, Hostern und Transit-Providern
   Rückfrage MPW: wird der Traffic bei Hetzner günstiger?
   Thomas: Nein, wir haben nichts mit dem Traffic zwischen den Servern bei Hetzner und den Access-Providern zu tun
   wer sich für Traffic interessiert kann auch unter folgendem Link Daten des Backbone sehen: http://ffrl.de/ 29

Lutz: Können wir die Zeitläufe vom Antrag an den Vorstand bis zur Entscheidung verbessern?

   Antwort Reiner: Anträge an vorstand@freifunk-rheinland.net werden innerhalb von 3 Tagen entschieden. Jedes Vorstandsmitglied das innerhalb der Zeit nicht reagiert hat wird automatisch als JA-Stimme gewertet. Die Schatzmeisterin hat bei Finanzanträgen ein Veto-Recht.

Reiner: Es gibt einen Antrag vom Freifunk EN e.V. zur Entfernung aller fremden VM’s von der vom Freifunk EN e.V. bezahlten Server OVH-19.

   Antwort Philip/Thomas: EN wird aufgefordert ein neues Blech zu mieten und in die Virtualisierung einzubauen, um dann alle EN Maschinen auf die neue Maschine zu migrieren.

Doris: Was ist mit der neuen Internetseite, gibt es da Neuigkeiten?

   Antwort Reiner: Es gibt ein Webteam mit Spezialisten, die sich auch bereits einige Male getroffen haben. Unter Anderem ist auch ein Spezialist für zentrale Wordpress Instanzen dabei. Es ist in Arbeit, wird jedoch noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.

dgoersch: Die Nennung des Freifunk Rheinland e.V. im Impressum von Community Webseiten und in Printmedien ist nicht mehr gewünscht, gibt es da eine Stellungnahme zu?

   Antwort Thomas: Ja, Doris wollte alle Communities noch informieren. Communities sollen das Impressum nicht mehr auf den Freifunk Rheinland e.V. ausführen. Es muss klar aus dem Impressum hervorgehen wer für die Internetseite der Ansprechpartner und verantwortlich ist - der Verein ist nicht die handelnde Person der Webseite.

adorfer: gab es Vorkommnisse, die die Veranlassung gegeben haben, dass der Verein nicht mehr genannt werden soll?

   Antwort Reiner: Nein, es gab keine Vorkommnisse in der Vergangenheit, dies ist eine proaktive Entscheidung gewesen.
   Antwort Philip: Der Verein wächst, Änderungen sind entsprechend generell auch dem Wachstum geschuldet und bedürfen keiner detaillierteren Erklärung.

Reiner: Gibt es noch weitere Themen über die wir sprechen Können?

Reiner:

Dann schließe ich hiermit die Vorstandssitzung um 21:22 Uhr. Vielen Dank für die rege Teilnahme. Es war schön, wir werden es in identischer Form auf jeden Fall wiederholen.

Doris: …wir wünschen euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Quelle: https://forum.freifunk.net/t/protokoll-der-vorstandssitzung-des-ffrl-e-v-vom-18-12-2015/9791