Karlsruhe:Treffen 2016-11-10

Aus Freifunk Rheinland e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitschieb

Bericht von der FFBW:Con

  • Simon war für FFKA auf der FFBW:Con in Stuttgart
  • Themen: Wie betreibe ich mein gluon-gateway richtig, Admin-Tips etc.
  • 2 Neuerungen die uns betreffen
    • es wird ffbw.de geben, erster Entwurf für die Webseite wurde gemacht
      • haben die FFKA-Webseite genommen und angepasst
      • gemeinsames Understanding, was wir als FF überhaupt machen
      • Presseberichte sammeln
      • Eigene Pressemitteilungen machen über dortigen Blog
      • Community-Finder für neue Nutzer (ist noch in Arbeit)
    • Eigenes AS für Freifunk Baden-Württemberg
      • (betrifft uns sehr, müssen wir diskutieren wie weit wir da mitmachen)
      • Es dem Freifunk Rheinland also gleichtun und eigener Internetprovider werden
      • Freifunk Rhein-Neckar und Freifunk Dreiländereck haben dafür schon Standorte
      • Es spricht nichts dagegen, sich als FFBW zusammenzutun und ein eigenes Backbone-Netzwerk aufzumachen (könnten was an BWIX stellen)
      • Wir hätten da ja auch einen guten Standort anzubieten
      • Betrifft uns, weil wir ja die Infrastruktur vom Freifunk Rheinland benutzen, z.B. dessen Uplink

Bericht von der OpenRheinRuhr

  • Timo war auf der OpenRheinRhur und hat dort Freifunk Rheinland vertreten
  • War dort zusammen mit Freifunk Westerwald
  • Viele Leute aus vielen Teilen Deutschlands haben Timo gefragt, wie man denn eigentlich sowas startet.
  • Timo wollte eigentlich mit den Freifunk-Rheinland-Leuten reden, aber die waren nicht da, insofern war es eine schöne Veranstaltung, aber eigentliches Ziel nicht erreicht.

Mitfahren zur FFRL-Mitgliederversammung

  • 26.11. findet die FFRL-Vollversamlung statt
  • In Mönchengladbach, Simon und Timo werden hinfahren.
  • Wer mitfahren will: melden, Simon macht nen Forenthread, vermutlich Bahn.
  • Beginn 12:00, Akkreditierung ab 11:00
    • Gibt von FFRL die Idee, danach den „Weihnachtsmarkt“ Mönchengladbach zu besuchen.


Bericht kurzeitiger Ausfall IPv4

  • Letzten Samstag gab es Probleme mit IPv4
  • Announce der FFKA-IPs gegenüber Freifunk Rheinland verkackt
  • Lief dann nur noch über den Entropia-Server, da war aber auch was nicht richtig.
  • Routen stimmen jetzt aber und sollte nicht mehr vorkommen, dass es da ein Problem gibt.
  • War ein bisschen blöd, weil's im Monitoring keinen Case dafür gab, der das irgendwie angezeigt hätte.


Gluon ist raus

Zum Thema Gluon: WR841n, upgrade or die

  • Gluon wird immer größer.
  • Erste Communities berichten, dass sie ihre Firmware nicht mehr gebaut kriegen
  • Es wird diskutiert, was man noch weglassen könnte, z.B. opkg weglassen, denn wenn kein Platz ist, kann man das eh weglassen
  • hilft vielleicht nochmal für ein paar Monate
  • Es gibt die Möglichkeit, den Speicher auszuwechseln, für Bastler.
    • Es gibt ein Video dafür, wie das geht, inkl. Flash kopieren
  • Haben ca. 250 davon im FFKA.
  • Könnten das auf der Webseite noch dreimal unterstreichen
  • Oder mal anfangen, einen eigenen Build dafür zu machen, der alles rausschmeißt, was Spaß macht.
  • https://forum.freifunk.net/t/wr841n-flash-bausteine-austauschen/13807
  • Irgendwelche Lösungen wird's wohl geben, auf die wir hoffen müssen…

Thomas Krenn-Awards


Geflüchtete Tiefenbronn

  • Vielleiiicht hat die Telekom dort in einem Kasten Glas liegen.
  • Details: https://forum.ortenau.freifunk.net/t/freifunk-in-tiefenbronn/115/9
  • Jemand vor Ort müsste Klinken putzen, um irgendwie Anschluss zu bekommen.
  • Helfer sind technisch weniger affin, dachten „Freifunk kommt, und das Internet ist da.“
  • Möglicherweise kann man dort einen Anschluss buchen
  • Fehlt jemand, der sagt ich mach's und unterschreib's
  • Unbekannt, wie lange die Unterkunft noch da steht.
  • Gibt offiziell keinen Verein, der das machen könnte.
  • Lage eigentlich super, man hat Ausblick auf den Ort, Blick zu allem und dem Kirchturm
  • Für Freifunk eigentlich eine super Sache.
  • Leider haben wir halt keinen vor Ort.

Geflüchtete Dobel bei Ittersbach

Per Zufall entdeckt, wir haben Knoten in der HLA-Bruchsal

  • Handelslehranstalt, berufliche Schule.
  • Sind aufgefallen, weil die einen Client-Peak hatten.
  • Kennt da jemand jemanden?
  • Wir wissen von nichts. :D

FFKA Monitoring

  • Raspberry Pi war übrig, der steckt jetzt im FFKA
  • Ende September fiel IPv4 schonmal aus
  • dachte ich stell den mal rein und monitor von innen heraus
  • Speedtest
  • Was am node direkt geht
  • check IPv4 und IPv6
  • dhcp check
  • Software: CheckMk
  • Wenn sich noch jemand finden würde könnte man an dem Router an dem andere Pis dranhängen fest auf einen Gateway einstellen, und die dann gezielt prüfen
  • Alternative: batman drauftun und Tunnel machen zu den Gateways (und anpingen)


Diskussion AS Freifunk Baden-Württemberg

  • History: Wir haben uns vor 2 Jahren entschlossen, uns direkt an den FFRL anzuschließen
  • Unsere Situation:
    • Haben nicht so viele Mitglieder
    • wir wachsen noch immer
    • andere haben schon viel mehr Leute
    • z.B. Stuttgart, dort hat die Flüchtlingshilfe gezündet, 50 Leute
    • da machen diverse auch einfach nichts technisches sondern nur Propaganda etc
  • Uplink FFBW wird erst mal über FF Rhein Neckar laufen
    • die haben es nämlich geschafft ihren Gemeinnützing-Status zu erhalten
    • und haben auch als Ziel drin, dass sie Infrastruktur machen und so
  • FFRL bekommt tatsächlich kaum noch Briefe, weil an den IP-Adressen so klar FFRLdransteht.
  • Haben Verbindungen zum BWIX und könnten da irgendwie ran
  • Sponsoring über Freifunk Rheinneckar?
  • Wie machen wir's mit unser Infrastruktur? Wird im Moment zum teil privat, zum teil von FFRL bezahlt
  • Uns fehlt auch komplett sowas wie ein monatliches Budget mit dem wir irgendwas machen können.
  • FFRLs Providerstatus stützt sich auf ein Dokument von der BNetzAg, in dem drinsteht, dass sie den FFRL nicht unter der Datenspeicherungsregelung stehend sieht.
  • FFBW-Con Diskussion: Eigener Verein oder FFRN? => Entscheidung dort FFRN um direkt starten zu können.
  • Problem: Wenn wir hier lokal sponsorings einsammeln wollen sieht es doof aus, wenn wir dann sagen „Schickt das Geld ann FFRN / FFRL“, gibt Verwirrung.
  • Es gab schon Fälle, bei denen es genau daran gescheitert ist.
  • Machen wir also nen eigenen Verein dafür? Dauert lange, Probleme mit der Gemeinnützigkeit, die FFRN hat da ein Jahr lang gekämpft mit dem Finanzamt um das durchzukommen
  • Gemeinnützig wegen Spendenquittung
  • Verein zu haben ist viel Arbeit, die wir uns lange nicht aufhalsen wollten
  • Hätte aber eben halt den Vorteil, dass wir monatliches Budget bekämen.
  • Es wurde sich für eigenes AS und eigene Infrastruktur ausgesprochen, was eben langfristig bedeutet, sich vom FFRL loszulösen.
  • Wir bekommen im Moment vom FFRL IP-Uplink und 2 VMs (Gateways)
  • Es gibt noch 2 privat finanzierte
  • Was wenn wir weiter wachsen? Wer kümmert sich drum, wieviel darf er kosten? …
  • Problem ist der Arbeitsaufwand, Diskussion darüber ob er sich lohnt.
  • Insbesondere die Gemeinnützigkeit gegenüber dem Finanzamt wird schwierig
  • Hatten ja mal die Initiative Freifunk Hilft bei Karlsruhe
    • Nicht vergleichbar, da der Vereinszweck ein anderer war
    • Ist damals im Sande verlaufen, da die Leute verschwunden sind.
  • Stuttgart: Der Verein ist nicht gemeinnützig, betreibt die Infrastruktur
    • Zweckgebundene Spenden an den Shackspace
    • Ist aber wohl problematisch
    • Verein hat Mitgliedsbeiträge und finanziert sich so.
  • Freifunk Dreiländereck: Serverbetrieb ist ein getennter wirtschaftlicher Betrieb des Vereins
  • Karlsruhe war auch der erste Verein, der in das FFRL Backbone sich mit drangehängt hat.
  • Die ersten IPs gingen auch an uns.
  • Selbst wenn wir das machen haben wir immer noch ein Verhältnis zum FFRL, da wir mit ihm Transit aushandeln müss(t)en
  • Der Verein wird Mitgliedsbeiträge erheben, ähnlich wie FFRL, ist die Frage ob man dann noch im FFRL weiter Mitglied bleiben will wegen finanzieller Doppelbelastung
  • Gibt am Tisch eine Mehrheit die Mitglied werden würde, 7 Leute haben wir zusammen
  • Es gibt halbwegs Leute, die Ämter übernehmen würden.
  • Wir stellen fest: Wir wollen einen Verein gründen.
  • Wir werden eine Arbeitsgruppe gründen und mit der nicht-mehr-dieses-Jahr eine Satzung schreiben, mit der man einen Verein gründen könnte.
  • Arbeitsgruppentreffen: Montag 19:00 im Entropia