Mumble

Aus Freifunk Rheinland e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Mumble

  • Mumble ist ein Voice-Chat.
  • Es handelt sich um ein Protokoll, welches größeren (und kleineren) Gruppen erlaubt, sich "per Ton-Sprachübertragung" zu unterhalten.
  • Mumble ist ein offener Standard und die Programme zur Teilname (oder zum Betrieb eigener Server) sind als Open-Source erhältlich.
  • Ein Server ist in virtuelle Räume ("Kanäle"/"Channels") unterteilt.
  • Es können sich jeweils die in einem Raum befindlichen Personen miteiander akustisch unterhalten. Getippte Textnachrichten sind (je nach Kanaleinstellungen) auch in andere Kanäle möglich.

Wie kann ich teilnehmen?

Das hierfür benötigte Programm für den eigenen Rechner oder Smartphone, der Mumble-Client, steht für fast alle Betriebssysteme auf der offiziellen Website zur Verfügung.

Für Android bzw. iOS gibt es eine App im jeweiligen Appstore. Für Android Geräte empfehlen wir Plumble.

Nutzungsempfehlungen

Push-To-Talk

Es wird dringend geraten, in den Clients die Steuerung per "jetzt sprechen"-Taste (PushToTalk/PTT) zu nutzen. Allenfalls sehr gute Headset-Installationen lassen sich im Vox-Mode betreiben, ohne dabei Mitmenschen zu ärgern oder sich auch schlicht durch Nebengeräusche zu blamieren (seien es durch Wortmeldungen von Mitbewohnenden, Haustiere, klingelnde Telefone oder die eigenen Körperfunktionen wie Husten, Trinken oder Ärgeres)

Headset bevorzugt

Die Nutzung eines Kopfhörers oder besser eines Headsets (mit Microphon) erhöht den Komfort deutlich.

  • es vermeidet Rückkopplungen wenn (wegen Lag) mehrere Personen gleichzeitig zu sprechen beginnen
  • es erhöht die Sprachverständlichkeit, wenn man z.B. kein Lüftergeräusch aus einem Laptop-Mikrofon mit sendet.

Smartphone (mindestens) als Notnagel

Selbst wenn die Nutzung des Handies (z.B. wegen nicht wirklich nutzbarem Chat-Fenster) eingeschränkt ist: Wenn man auf einem Desktop-OS zB. wegen Audioproblemen mit dem USB-Mixer etc nicht weiterkommt. Ein Mobiler Client wie z.B. Plumble ist schnell installiert und läuft mindestens im Wlan-Netz mit ziemlicher Sicherheit auf Anhieb.

freifunk.net-Server

Connectivity

Adressen

Der Server ist unter anderem unter folgenden FQDNs erreichbar.

  • mumble.freifunk.net [mumble://mumble.freifunk.net:64738]
  • mumble.ffrl.de
  • mumble.freifunk-rheinland.net
  • mumble.ffdus.de
  • mumble.eulenfunk.de

Verbindungen sind sowohl per IP, wie auch nach wie vor per IPv4 möglich.

Port

  • Port: 64738
  • Verbindung: UDP (bevorzugt)

Im Fall von Verbindungsproblemen toggeln einige Clients zwischen UDP und TCP-Mode hin und her. Bei schlechter Anbidnung besteht so die Wahl zwischen "Lag" (TCP) und "Loss" (UDP).

SSL/TLS

Der Server sollte sich mit einem gültigen LE-Zertifikat melden. Sollte das nicht der Fall sein, bitte umgehend Rückmeldung an u.g. Kontaktpersonen.

Ansprechpersonen

Murmur-Serveradmin

VM-Admins

DNS-Admins

  • Felix Kaechele (felix@vfn-nrw.de)
  • Andreas (adorfer@ffdus.de / Telegram )
  • Sabine (sabine.ellersick@nadeshda.org)


Regelmäßig Events

Freifunk.net

Freifunk Vernetzungsmumble

  • Thema: Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen den regionalen Freifunk-Communities
  • Datum: Am 23. jeden Monats
  • Uhrzeit: 20 Uhr

Techtalk

  • Thema: (?)
  • Datum: Am 25. jeden Monats
  • Uhrzeit: 20 Uhr

Freifunk Rheinland e.V.

öffentliches Vorstandsmumble

  • Thema: Berichte und öffentliche Sprechstunde von Vorstand und Arbeitsgruppen.
  • Datum: Der erste Sonntag eines jeden Monats
  • Uhrzeit: 20 Uhr Headset-Check, 20.15 Uhr Beginn
  • Dauer: In der Regel ca. 1-1,5h
  • Protokoll: Im Pad (Link in der Veranstaltung)