Play & Make

Aus Freifunk Rheinland e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datum
9. bis 11. Dezember 2013
Ort
Capitol, Düsseldorf

Veranstaltung

Die Play & Make ist eine Konferenz für Technik und Design. Eingeladen werden Entwickler, Erfinder, Bastler, Designer und andere Schaffende. Wir sind eingeladen, das Konferenz-Netzwerk mit Freifunk-Technik auszustatten.

Absprachen

Nomaster hat mit Marc Thiele (Organisator) gesprochen und zugesagt, sich des Projekts anzunehmen. Es soll für die 300 bis 500 Teilnehmer flächendeckend WLAN geben. In dem Gebäude gibt es kein WLAN für Besucher, so dass wir Access Points und Verkablung selber aufbauen müssen.

Die Freifunk-Community bekommt eine Ausstellungsfläche und zehn Tickets. Deadline für die Anmeldung ist der 22. November 2013. Wer mitmachen möchte, möge sich hier eintragen:

Team Infrastruktur

  • --Nomaster (Ansprechpartner)
  • --takt
  • Luc
  • Lcb01 (Diskussion) (Sofern Abends noch was los ist, ich kann erst nach der Arbeit)
  • R4mp Muss leider absagen, ist noch was dazwischen gekommen

Team Vernetzung

Libero

  • Eskorte muss dann arbeiten
  • -- Dörthe

Wer noch spontan dazu kommen möchte, kann das dennoch gerne tun. Meldet euch bitte bei Nomaster, dann erhaltet ihr am Eingang ein Badge, auf das handschriftlich euer Name eingetragen wird.

Netzwerk

Damit eine funktionierende Infrastruktur gewährleistet ist und wir dennoch ein freies Netz zum Basteln haben, verfolgen wir eine zaweigleisige Strategie. Zum einen verlegen wir Kabel und bringen leistungsfähige Access Points an der Decke an, zum anderen verteilen wir Nodes an den Ständen.

Wir bekommen an der Garderobe einen Anschluss ans Haus-Netzwerk, an dem wir eine interne IP-Adresse und 20 MBit/s (RX/TX) Uplink-Bandbreite erhalten. Von dort verteilen wir in eigener Verkablung weiter. Der Router bekommt drei Ports: 1. Uplink, 2. Freifunk Client-Netz, 3. Freifunk Transport-Netz.

Die Access Points (Ubiquiti UniFi AP Pro) werden an das Client-Netz angeschlossen. Vom Router aus verlegen wir dazu eine eigene Verkablung. Dazu verwenden wir Verlegekabel mit Keystones, an die wir per Patch-Kabel die APs anschließen. Diese Verkablung verläuft über die Kabelbühnen des Hauses. Da diese in einer Höhe von ca 6 m angebracht sind, bekommen wir dazu eine Hebebühne vom Haus zur Verfügung und können nur vor der Veranstaltung die Arbeiten durchführen. Steckdosen an den Standorten der APs erhalten wir hoffentlich von den Haustechnikern.

Die Nodes (TP-Link) werden an das Transport-Netz angeschlossen. Vom Router aus meshen sie über WLAN. Optional verlegen wir für das Meshing weitere Kabel in bodennähe. Die Nodes sollen ganz bewusst an den Ständen aufgestellt werden. Das vereinbaren wir mit den Ausstellern während der Veranstaltung.

Server

Hostname IPv6-Adresse IPv4-Adresse MAC-Adresse Beschreibung
PlayMake 2001:470:1f0b:2f5:250:bfff:fe7e:353c 10.78.200.216 00:50:bf:7e:35:3c Tunnel-Server vor Ort (Garderobe)
Freifunk-Graphite 2001:470:1f0b:2f5:5054:ff:feea:fd37 10.78.200.174 52:54:00:ea:fd:37 Graphing-VM (Server hyperion im Chaosdorf)
B5 2a01:4f8:1b7:423::2 88.198.145.22 12:c0:1b:3e:b3:b6 Exit-Node für IPv4 über VPNTunnel (im Rechenzentrum)
Unifi 2001:470:1f0b:2f5:5054:ff:fe44:8d22 10.78.200.80 52:54:00:44:8d:22 Unifi Server (Colo in Kevelaer, takt private Cloud TM)

Firmware

Es wird bis morgen abend einen neuen Test-release geben welcher auf der Veranstaltung verwendet werden kann. Eine kleine Anleitung wird mitgeliefert.

- Lcb01 (Diskussion) 10:36, 5. Dez. 2013 (CET)

Inventar

bitte bringt eure Laptops mit!

  • 6× Access Point (Luc)
  • 1× Router (Luc, nomaster)
  • 1× Switch (Luc)
  • 1× Kiste mit Patch-Kabeln (nomaster)
  • 15× Node (ohne Software, Uwe) <-- Funktionieren nicht!
  • 1× Freifunk-Banner (nomaster)
  • 1× Kiste mit Flyern (nomaster)
  • 4× 85m Patch-Kabel (vom Haus)
  • 2× 35m Patch-Kabel (vom Haus)

Ablauf

Donnerstag Vorbereitung des Routers und der Access Points ab 18 Uhr im Chaosdorf.

Freitag Aufbau des Netzwerks (Router und APs) vor Ort im Capitol ab 11 Uhr.

Sonntag Aufbau des Freifunk-Stands und Netzwerk (Nodes), Uhrzeit noch unklar.

Montag Letzte Vorbereitungen und Beginn der Veranstaltung ab 9 Uhr.

Dienstag Veranstaltung

Mittwoch Abbau (verpeilt)

Donnerstag Abbau um 11 Uhr.

Gelernte Lektionen

Router Advertisements können falsch sein. Besser wir blocken alle, die wir nicht explizit wollen:

sudo ebtables -A FORWARD -p IPv6 --ip6-source ! fe80::189b:b6ff:fe54:7151 --ip6-protocol ipv6-icmp --ip6-icmp-type router-advertisement -j DROP

In diesem Fall lautet die Link Local Adresse unseres Routers fe80::189b:b6ff:fe54:7151.

Weblinks