Protokoll Vorstandsklausur 2016

Aus Freifunk Rheinland e.V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll der Vorstandsklausur des FFRL e.V.

Datum: 14.10.2016 - 16.10.2016 Ort: Essen (Linuxhotel)

Teilnehmer

Reiner Gutowski
Philip Berndroth
Doris Kroll-Hartge
Thomas Drewermann
Chris (Helfer Mitgliederverwaltung)(nur Sonntag)

TOP 1 - Rückblick letzte Klausur

  • Fast alle Punkte abgearbeitet.
  • TOP9 ist noch nicht erledigt -> Thomas ?
  • TOP11 -> Doris hakt hier noch mal nach - auch die Frage wie wir mit Fahrtkosten umgehen.
  • Satzungs/Fin. Ordnung Änderungsantrag: Fahrtkosten für Vorstand und beauftragte Mitglieder (Backbone Router in FRA kaputt, es muss jemand hin und tauschen und hat 200km Fahrtkosten) -> Reiner macht einen Entwurf

TOP2 - MV Nov 2016

  • Raum ist gebucht
  • Einladungen sind fristgerecht raus
  • Änderungsanträge bearbeitet
  • Änderungsantrag Jan Lühr Community Beauftragter zurückgezogen
  • Antrag von Doris: Installation eines stellv. Schatzmeisters
  • Doris zieht diesen Antrag zurück
  • Beisitzer Mitgliederverwaltung nimmt ausdrücklich nur Mitgliederverwaltung teil.

TOP3 - Position von Doris als Schatzmeister und Nachfolge

TOP4 - Beisitzer Mitgliederverwaltung

  • David Krystof hat dem Vorstand am 15.10.2016 per Mail seinen Rücktritt erklärt.

TOP5 - Rückblick NRW Tag

  • Der NRW Tag war ein voller Erfolg
  • Besuch der Ministerpräsidentin am Stand
  • Lange Gespräche mit Minister Lersch Mense
  • Treffen mit LVR und ein Gespräch über mögliche Zusammenarbeit -> Reiner verfolgt das weiter durch den Kontakt zum Fraktionsvorstand der CDU im LVR Herr Boss
  • Es war toll das auch FF Paderborn und Münster dabei waren und Projekte vorgestellt haben.

TOP6 - Klagen gegen Abmahnung

  • Unterstützung weiterer Klage gegen Abmahnung
  • Wir haben eine weitere Klage mit 5k Euro unterstützt
  • Anwältin ist Bea Hubrig aus Berlin (vertritt auch den Förderverein)
  • Kläger ist Freifunker B. V. welcher eine Abmahnung bekommen hat und nun auf Rücknahme gegen die Abmahnung klagt (Freifunk Router ohne VPN).
  • Anwaltskosten fallen nicht an, wird die Klage gewonnen bekommen wir das Geld zurück. Es handelt sich um die zu hinterlegende Sicherheit bei Gericht.

TOP7 - Code of Conduct

  • Vorschlag einen Code of Conduct zu installieren und diese entsprechend nach dem Vorbild des CCC (Unvereinbarkeitserklärung) zu kommunizieren.
  • Bericht von Philip und Vorschlag
  • Code of conduct -> http://confcodeofconduct.com/
  • Wir haben das Thema intensiv diskutiert und Philip verfasst nun eine Vorlage für die Mitglieder wenn möglich zur nächsten MV.

TOP8 - Support LEDE Projekt

  • Offizieller Support für das LEDE Project (nachfolge OpenWRT) durch den FFRL.
  • Betrieb von einem Mirror und einem Buildserver
  • Philip kümmert sich um den weiteren Kontakt über NeoRaider zum LEDE Projekt.

TOP9 - RING Node

TOP10 - VM Plattform

  • Frage nach dem aktuellen Stand.
  • Thomas stellt die aktuelle Situation dar.
  • Lars kümmert sich aktuell um den Controller und die Hosts und macht dies sehr zuverlässig.
  • Reiner geht noch mal auf die Leute zu die sich um die VMware gekümmert haben bzw. in der Liste im Forum stehen.
  • Wir suchen noch mal aktiv neue Leute damit Team Backbone entlastet wird.
  • Die verbleibenden VMWare Hosts müssen noch ins oVirt integriert werden.
  • Die Plattform läuft sehr stabil und der Controller jetzt auch auf Vereins Infrastruktur (VM bei Hetzner).

TOP11 - Freifunktag

  • Der nächste Freifunktag findet in Hennef statt.
01. / 02. April 2017
https://wiki.freifunk-rheinland.net/wiki/Freifunktag/2017-04

Top12 - Routingdays

  • Reiner fragt Falken und Mont Cenis wegen Location
  • Wir planen mit der Anzahl an Leuten die da waren ca. 120 Personen
  • Diesmal Tickets und Vorauskasse zur besseren Planung und weniger Aufwand bei der Abrechnung.
  • Vorher Antrag Staatskanzlei - ganz wichtig bevor wir das bekannt machen sonst bekommen wir keine Förderung
  • Mögliche Termine: 03.05, 10.05, 17.05, 24.05
  • Es wird eine Planungsgruppe RoutingDays geben welche sich mit allen Fragen zum Inhalt und der Orga befasst
  • Termin erstes Treffen: noch unklar, wird öffentlich bekannt gegeben.

Top13 - Datenschutz

  • Der Ball liegt bei Thomas, er wird die Unterweisung vorbereiten und entsprechende Leute einweisen.
  • Wir prüfen ob dies auch online geht.
  • Philip sucht Liste der Menschen raus die teilnehmen müssen.
  • Nächstes Vorstandsmumble reden wir im Vorgespräch nochmal darüber.

TOP14 - Mumble Server

  • Problem wegen Berechtigungen
  • Philip fragt Adorfer wegen dem Mumble Server und dem Zustand
  • Wir brauchen entsprechende Berechtigungen um den Server selber administrieren zu können.

TOP15 - Supernodes (VPN-Server)

  • Status qou ist: Wir haben quasi keine neuen Supernodes angelegt
  • Beide Bleche in Berlin sind im oVirt
  • OVH Bleche müssen nachgezogen werden
  • Es gibt noch gemietetes Blech bei MyLoc - Map Server bleiben auf einem Blech der Rest kann gekündigt werden.
  • Die Map Server müssen durch eine Änderung bei MyLoc renumberd werden.
  • pberndro verschafft sich einen Überblick welche Systeme es gibt und wer Zugriff drauf hat.

TOP16 - Zukünftige Regelung Supernodes

  • Langfristiges Ziel ist es das Hosting von Supernodes zu begrenzen
  • Minimaler Sicherheitsstandard muss verpflichtend sein (Sicherheitskonzept)
  • Datenschutzunterweisung erfolgt für alle Admins obligatorisch außer sie haben schon eine
  • Aktueller Zustand der Supernodes wird eingefroren
  • Kapazitäten bei MyLoc müssen zurückgebaut werden. (Migration nach Berlin oder löschen)
  • Die Administratoren werden auf Datenschutz und Sicherheits-Konzept verpflichtet
  • Neuen Communities werden zwei Supernodes für die Dauer von 12 Monaten auf Antrag zur Verfügung gestellt
  • Neue Administratoren für neue Communities müssen durch Knowhow-Transfer aus bestehenden Communities aufgebaut werden
  • Eigene Administratoren sind Voraussetzung für die Zuteilung von Starthilfe-Supernodes
  • Abstimmung mit folgendem Ergebnis: 5 Stimmen dafür, keine Enthaltungen keine Gegenstimmen

TOP17 - Status Mitgliederverwaltung

  • Verbesserung der Mitgliederverwaltung: Bericht von Doris - was kann optimiert werden
  • Situation hat sich stark verbessert durch elektronisches Formular und Anpassungen auf dem Terminalserver.
  • Vorlage für Beitrag-Rechnung neue Mitglieder sollte automatisch ausgefüllt und versendet werden -> Chris befasst sich damit.

TOP18 - RWE und Sponsoring

  • Der FRRL Vorstand verhält sich hier neutral.
  • Es gab Treffen zwischen RWE und FFRL Vorstand um sich zu Treffen und auszustauchen.
  • Wenn eine Community etwas mit RWE machen möchte kann sie das natürlich selber entscheiden.
  • Wir werden keine Empfehlung oder Ablehnung gegenüber RWE aussprechen.
  • Die Adoption der Sponsoringrichtline aus Münster ist geplant, die MV soll das abstimmen wir schlagen das vor.
  • Fazit: Jeder kann Freifunk machen aber RWE in der SSID oder Freifunk mit RWE ist dann eben kein Freifunk mehr.
  • Feedback erfolgt mit Verweis auf die Sponsoring Richtlinie an RWE, eine offizielle Koorperation "FFRL und RWE machen jetzt Freifunk" streben wir nicht an, wenn sind es die Communities die lokal ein Projekt machen.

TOP19 - VDS

  • Thomas fragt bei der Bundesnetzagentur an ob wir speichern müssen. Das ist bisher noch unklar.
  • Statement auf der MV vom Vorstand das wir eine Abfrage an die Bundesnetzanegentur machen ob Ausnahme möglich ist.
  • Empfehlung von Dr. Thomas Sassenberg die Ausnahmeregelung zu beantragen da wir nicht in der Lage wären diese umzusetzen vor allem aus Kostengründen.
  • Der Vorstand sieht eine Umsetzung der VDS alleine aus Kostengründen als utopisch an zumal diese nicht mit dem Gedanken eines freien Netzes zu vereinbaren ist.
  • Klarstellung durch Vorstand das eine Sinabox nichts mit VDS zutun hat und wir diese ggfs. installieren müssen aber noch keine Aufforderung dazu bekommen haben und dadrin auch kein Problem sehen.
  • Wir lassen durch externe Juristen eine Argumentation der Unverhältnismäßigkeit erstellen.
  • Klage zusammen mit Digitalcourage läuft.